Mia Grieg

 

hat zwei erwachsene Söhne und lebt in Berlin. Im richtigen Leben als trister Bürohengst unterwegs, hat sie sich immer als äußerst fantasielos bezeichnet, bis sie vor einigen Jahren über die Liebe zu einer Fernsehserie auf Fanfiktion stieß und selbst anfing zu schreiben. Bald war das Korsett der vorgegebenen Charaktere zu eng und sie wechselte zur Freien Prosa. Sie bevorzugt Gay Romance mit garantiertem Happy End und tummelt sich bisher mit ihren Geschichten auf verschiedenen Internetplattformen.