Messe Klappentext

 

Ich steh’ auf Clark Kent

Nico Morleen

 

Matt, passionierter Messegänger und bekennender Serienjunkie, kann es kaum erwarten, endlich seinen Lieblingsschauspieler zu treffen. Und nicht zu vergessen Ikarus, seinen Chatkumpel. Doch kann die Realität wirklich mit der Fantasie mithalten oder droht das böse Erwachen?

 

 

Ach du lieber Schreck

Sandra Black

 

Kevin ahnt nicht, worauf er sich eingelassen hat, als er seiner besten Freundin versprach, alles für sie zu machen, als sie seinen Ex abwimmelte. Leider ist Kevin ein sehr schreckhafter Mann und das Grauen wartet bereits.

 

 

Das erste Kennenlernen

Kataro Nuel

 

Gerrit hätte die Chance Eric seinen Internetfreund kennenzulernen. Wenn da nur nicht seine Angst vor Menschenmassen wäre. Ob er es wirklich schafft über seinen Schatten zuspringen?

 

Zurück auf Anfang

Moritz Berg

 

Es gibt viele Gründe das Land seiner Geburt zu verlassen, einer der häufigsten ist wohl die Liebe. Aber nicht immer funktioniert in der Ferne alles so, wie man es sich gewünscht hat. Beziehungen scheitern und man fragt sich, ob man dort bleiben möchte oder wieder zurückkehrt. Auch ich stand vor dieser Frage und nach langem Überlegen beschloss ich, wieder nachhause zu gehen. Die Entscheidung wurde mir leicht gemacht, da ein Freund mir angeboten hat bei ihm zu wohnen. Der neue Job im Messezentrum war auch schon sicher. Eigentlich kann es jetzt nur noch besser werden. Ein neuer Anfang.

 

 

Ich helfe dir, die Welt zu verstehen

Karolina Peli

 

Joshua ist ein Feingeist und Träumer. Dazu auch noch von Adel. Sein Vater versucht ihn in eine Rolle zu pressen, die er nicht ausfüllen möchte. Ihm zur Seite steht Levi, sein Arbeitskollege und Freund, der ihm hilft, die Welt zu verstehen. Auf einer Messe, auf der sie zusammen ihre Firma präsentieren, wird ihnen klar, wie sie ihre Zukunft sehen.

 

 

Püppy

Sandra Black

 

James erbt von seiner verstorbenen Oma nicht nur deren Haus, sondern auch gleich deren Mitbewohner Püppy. Püppy ist allerdings nicht leicht zu handhaben, da er und James noch nie ein allzu gutes Verhältnis zueinander hatten. Da interessiert James der neue Nachbar doch gleich viel mehr.

 

 

Ein Bett für zwei

Ashan Delon

 

Trotz sorgfältiger Planung passiert es, dass Matthias’ Hotelzimmer doppelt verbucht wird. Jetzt muss er sich das Einzelzimmer mit einem Kerl teilen, der ihn als Schmonzettenschreiber verhöhnt und an Arroganz nicht zu überbieten ist. Das Messewochenende ist damit alles andere als entspannend. Die beiden zetteln einen Kleinkrieg an, um sich gegenseitig aus dem Zimmer zu ekeln. Wenn da nicht das dumme Herz wäre, das ein Wörtchen mitreden möchte ...

 

 

Der erste Eindruck

Mia Grieg

 

Eine Woche auf der Messe ist Stress pur. Für Bastian ist das genau richtig, denn in den ruhigen Minuten fragt er sich immer noch, ob die Trennung von seinem Freund wirklich die beste Entscheidung war. Um zu vergessen und abzuschalten, geht er am Abend in einen angesagten Club der Stadt, doch nach dem anonymen Fick im Darkroom geht es ihm nicht einen Deut besser.
Ausgerechnet heute hat sich der designierte neue Chef am Messestand angekündigt. Alle Kollegen sind darauf bedacht, sich besonders gut in Szene zu setzen. Der erste Eindruck ist schließlich wichtig. Bastian weiß, dass er gut ist und so etwas nicht nötig hat. Überrascht ist er allerdings schon, als sich ein überaus gut aussehender Typ als der neue Boss herausstellt. Genau der Typ von Mann, der ihm gefällt …